Ausflüge & Umgebung Natur

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer…

…aber viele Feldlerchen einen Frühling!

In großen Schwärmen kehren die Zugvögel von Ende Februar bis Mitte Mai aus ihren Winterquartieren in Südeuropa oder Afrika zurück und kündigen bei uns die warme Jahreszeit an. Auch Stare gehören zu den Arten, die es am frühesten wieder in ihr Sommerquartier zieht. Eine innere Uhr sagt ihnen, wann es Zeit für die Rückkehr ist. Die älteren Leitvögel mit den besten „Ortskenntnissen“ fliegen voraus – sie kennen die Route und verlassen sich zusätzlich auf ihren inneren Kompass. Bis zu 12.000 km legen Zugvögel zurück – im Extremfall sogar ohne Pause.

Bad Bayersoien birgt mit seinem Moorvorkommen einen einzigartigen Schatz – große Moorflächen sind in Deutschland selten geworden. Das Bergkiefernhochmoor ist nicht nur wichtig für Klima- und Hochwasserschutz und dient als natürliches Heilmittel für den Menschen, sondern birgt zudem eine reiche Flora und Fauna. Der Soier See als natürlicher Moorsee ist ein perfektes Biotop für zahlreiche Vogelarten im Naturpark Ammergauer Alpen.

Direkt vom Parkhotel aus können Sie sich zum „Birdwatching“ auf die Spuren von Turmfalke, Baumpieper & Co. begeben und selbst zum Vogelforscher werden. Auf dem 1,7 Kilometer langen Vogellehrpfad Bad Bayersoien werden 37 heimische Vogelarten in Themenschaukästen vorgestellt und in Bild, Text und Ton beschrieben. Dabei hat jeder Schaukasten ein bestimmtes Motto wie beispielsweise „Siedlung“, „Hecke“ oder „Moor“ und hält interessante, lustige und nachdenkliche Informationen über die heimische Vogelwelt bereit. Der idyllische Panoramaweg ist barrierefrei und an der ein oder anderen besonders schönen Ecke laden Bänke ein, wunderbare Ausblicke in die Natur der Ammergauer Alpen zu genießen. Wer genügend Geduld und Glück mitbringt, kann alle 37 Vogelarten in und rund um Bad Bayersoien auch „live“ in der Natur beobachten.

Vor allem im Frühjahr sind Vogelstimmen ganz besonders markant und können ebenfalls der Identifikation dienen – selbst wenn der Vogel selbst sich nicht zeigen will. Unser Tipp: An unserer Rezeption erhalten Sie kostenlos einen TING-Stift, mit dessen Hilfe Sie die Vögel „zum Singen bringen“ können.

Weitere Ideen für frühlingshafte Ausflüge in die Region finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar